Kletterversuche an einem ausgedienten Bunker


An einem herrlichen Sonntagnachmittag Mitte Januar entdeckte ich aus der Ferne zufällig einen roten Fleck, der sich offenbar an diesem alten Bunker nach oben bewegen wollte!

Schnell radelte ich hin und erkannte, dass es sich um einen Kletterer handelt! So blitzartig war wohl noch nie meine Kamera schussbereit aus dem Rucksack gezerrt worden...

Infos zu diesem Bunker:

Der Bunker steht auf dem ehemaligen Werkstatt- und Betriebsgelände der Bahn und wird schon jahrelang vom Deutschen Alpenverein, Sektion Ludwigshafen, zum Klettern benutzt. Die Kletterer benutzen dabei keine Fugen oder Ritzen, sondern am Bunker angebrachte Griffe und Tritte in verschiedenen Farben. In der Weihnachtszeit befindet sich ein Tannenbaum auf des Bunkers Spitze.

Zu den Bildern